Science United - Physik für Flüchtlinge

Science United

“Bald ist es wieder Zeit loszufliegen” sagt Kalle zu Yara. „Ja du hast Recht. Was wir wohl diesmal alles erleben und sehen werden?“, fragt Yara aufgeregt.

Kalle und Yara sind zwei Störche, die sich zwei Mal im Jahr auf die weite Reise von Afrika nach Europa und wieder zurück machen. Sie entstammen aus der Feder von Science & Technologie e.V. und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und sind Teil der neuen Abenteuerkiste, die die DPG den Ehrenamtlichen ihres Graswurzelprojekts „Physik für Flüchtlinge“ zur Verfügung stellen.

Kalle und Yara entdecken auf ihrer Reiseroute in verschiedenen Ländern unterschiedliche Phänomene, die von den Kindern in Experimenten genauer untersucht werden können. Zusammen mit MexLab aus Münster entwickelte Science & Technologie e.V. 18 Experimente, die Anfang September den Ehrenamtlichen von Esra Mandaci (S&T), Nicola Gepperth (S&T) und Jessica Twardon (MexLab) vorgestellt und durchprobiert wurde. Dabei durften die TeilnehmerInnen wieder Kind sein und in die Rolle ihrer Schützlinge schlüpfen. In drei Workshops wurden verschiedene Szenarien durchgespielt und die Ehrenamtlichen in pädagogischen Aspekten geschult.