EU genehmigt Interreg-Projekt "Schülerparlament"

Science & Technologie e.V. hat gemeinsam mit mehreren deutschen und französischen Organisationen den Zuschlag für ein Interreg-Microprojekt erhalten. Schülerinnen und Schüler werden sich mit den Themenfeldern "Klima - Luft - Energie" beschäftigen

Science & Technologie e.V. hat gemeinsam mit der Universität Straßburg, Atmos Grand Est, den Regierungspräsidien Freiburg und Karlsruhe, dem Umweltministerium Baden-Württemberg und der Académie de Strasbourg im Rahmen des Interreg-Programms einen Antrag gestellt mit dem Ziel, ein deutsch-französisches Schülerparlament zum Themenkreis „Klima – Luft – Energie“ durchzuführen. Das Projekt, bei dem während der Science Days (Fr 18.10.19) eine Auftaktveranstaltung im Europa-Park und das abschließende Schülerparlament im Februar 2020 in Straßburg stattfinden werden, wurde vom Lenkungsausschuss des Oberrheinrats genehmigt. Alle Projektbeteiligten freuen sich über die Förderung.

Die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler werden sich intensiv mit den drei Themenfelder auseinandersetzen und in einem parlamentarischen Prozess Beschlüsse fassen, die als Resolutionen an politsche Gremien übergeben werden sollen. In der ersten Veranstaltung stehen in Ausschüssen Experten und Expertinnen aus Wissenschaft und Politik Rede und Antwort.