Wissenschaftstage für die Beijing Association of Science and Technology

Internationale Kooperationen

Einen Supervirus züchten, der Menschen und Tiere vernichtet, alle Bäume verbrennen oder das gesamte Eis der Erde zum Schmelzen bringen. Das waren drei von einigen Dutzend Ideen, die rund 75 chinesische Schülerinnen und Schüler bei dem Planspiel „How to destroy the world“ sammelten. Nicola Gepperth von Science & Technologie stellte am Ende des Spiels fest, dass der Planet sich nicht so einfach komplett zerstören ließe, sondern viele Änderungen der Umwelt vor allem den Menschen und andere Lebewesen beträfen. „Die Erde erholt sich von einer immensen Veränderung der Umwelt wieder und entwickelt…

Experimente aus der Flasche

Sonderveranstaltungen

„Schüttle mich“, „Lass mich tauchen“, „Misch mich“: mit Flaschenexperimenten stellte sich Science & Technologie e.V. beim Wissenschaftsmarkt auf dem Freiburger Münsterplatz vor. Tausende Besucher erlebten Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen. Sie ließen sich an unserem Stand zum Experimentieren inspirieren und lernten, was man mit Flaschen so alles anstellen kann. Eine einfache Plastiktüte in blau gefärbtem Wasser sah zum Beispiel einer Qualle zum Verwechseln ähnlich und wies auch gleich auf das Plastikproblem im Ozean hin. Außerdem konnten Besucher unseres Standes Strohhalme zum Tauchen…

Wissenschaft zum Anfassen

Als Preisträger der Deutsche Physikalischen Gesellschaft (Georg-Kerschensteiner-Preis) veröffentlichte Joachim Lerch einen Artikel im Physikjournal über die Arbeit des Fördervereins.